Paul Strand, Edward Weston, Henri Cartier-Bresson – Nan Goldin, Roni Horn, Cindy Sherman – Werner Bischof, Jakob Tuggener, Nicolas Faure, Hans Danuser – feministische, dokumentarische und inszenierte Fotografie: Die Bibliothek des Zentrums für Fotografie in Winterthur deckt die Geschichte der Fotografie ab, dokumentiert das zeitgenössische Schaffen, lässt Forschungen nach thematischen Schwerpunkten zu und bietet mit theoretischen Werken die vertiefte Aufarbeitung des Mediums Fotografie an.

Die Bibliothek ist öffentlich, für Neugierige, für Fachleute und für die Mitarbeiter der beiden Institutionen Fotostiftung Schweiz und Fotomuseum Winterthur. Es stehen, stetig wachsend, über 20'000 Werke und rund 30 laufende Zeitschriften für Sie bereit. Die Bestände können nur in der Bibliothek benutzt werden. Dafür stehen Arbeitsplätze mit Recherche-PCs zur Verfügung. Mitgebrachte Computer können ans Internet angeschlossen werden.

Die Bücher sind im Online-Katalog (OPAC) recherchierbar.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag
13:30 – 17:30 Uhr

Geschlossen am
1./2. Jan., Karfreitag, 1. Mai, Auffahrt, 1. Aug., 25./26. Dez.
Zusätzlich geschlossen
24. Dez. 2015 bis 03. Jan. 2016



Bibliothek des Zentrums für Fotografie
Grüzenstrasse 45
8400 Winterthur



Tel.: +41 (0)52 / 234 10 41
Fax: +41 (0)52 / 234 10 42



Leitung
Matthias Gabi
gabi@fotobibliothek.ch